Biographie

Frau Rechtsanwältin Monika Mieth arbeitete vor ihrem Studium in Berlin, zunächst 9 Jahre bei einer Luftverkehrsgesellschaft in Frankfurt/Main. Nach dem 1. juristischen Staatsexamen schloss sie ihre juristische Ausbildung mit dem 2. Staatsexamen im Landgerichtsbezirk Darmstadt ab und war annährend 14 Jahre in einer Kanzlei in Neu-Isenburg tätig.

Seit dem 1.11.2003 ist Frau Mieth in der Kanzlei Dr. Herbert & Koch als Sozia tätig.

Frau Rechtsanwältin Mieth erwarb während ihrer Tätigkeit in Neu-Isenburg den Fachanwaltstitel für das Familienrecht. Sie ist registriert als Abwicklerin bei der Rechtsanwaltskammer Frankfurt/Main. Frau Rechtsanwältin Mieth ist zugelassen vor sämtlichen Amts-, Land- sowie Oberlandesgerichten.

Der Tätigkeitsschwerpunkt von Frau Rechtsanwältin Mieth liegt im Familien- und Erbrecht, dem Recht der eingetragenen Lebenspartnerschaft und der nichtehelichen Lebensgemeinschaften. Darüber hinaus ist Frau Rechtsanwältin Mieth tätig im allgemeinen Vertragsrecht, dem Individualarbeitsrecht und dem Forderungsmanagement.

Ein wesentliches Kriterium für ihre Berufswahl ist die Freude am Umgang mit Menschen und die Herausforderung, in immer neuen Fallgestaltungen die für den Mandanten befriedigendste Lösung herauszuarbeiten. Dies bedeutet auch, durch regelmäßige Fortbildung und fachlichen Austausch mit den Kollegen juristisch „auf der Höhe der Zeit“ zu sein.

  • Bundesweite Vertretung
  • Fachanwältin für Familienrecht
  • Mitglied im Anwaltsverein

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Familien- und Erbrecht
  • Internationales Familienrecht
  • Nachlassangelegenheiten
  • Individualarbeitsrecht
  • Internationales Privatrecht
  • Internationales Familienrecht
  • Forderungseinzug