Rechtsanwältin in freier Mitarbeit
michaela.meinhardt@anwalt-offenbach.de

Frau Meinhardt wurde am 2. September 1989 in Heilbad Heiligenstadt im grünen Herzen Deutschlands – in Thüringen – geboren.

Nachdem sie im Jahr 2008 erfolgreich ihr Abitur absolviert hatte, studierte sie zunächst Staatswissenschaften an der Universität Erfurt – einen interdisziplinären Studiengang, welcher die Fachbereiche Rechtswissenschaft, Sozialwissenschaften und Volkswirtschaftslehre miteinander verknüpft. Mit dem Abschluss des Studiums erwarb sie den akademischen Grad der Baccalaurea Artium (B.A.).

Schon während des Erststudiums wuchs bei Frau Meinhardt der Wunsch, ihre Rechtskenntnisse zu vertiefen und eine juristische Laufbahn einzuschlagen.

Es folgte das Studium der Rechtswissenschaften an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main. 2017 legte sie ihr erstes juristisches Staatsexamen ab. Im Anschluss hieran absolvierte Sie ihr Referendariat beim Landgericht Darmstadt. Mit dem Bestehen des zweiten juristischen Staatsexamen im November 2019 hat sie ihre juristische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Bereits während des Studiums gewann Frau Meinhardt anlässlich eines Praktikums erste Einblicke in die anwaltliche Tätigkeit bei der Kanzlei Herbert & Koch. Weitere praktische Erfahrungen konnte sie im Rahmen der Anwaltsstation des Referendariates sammeln, welches Sie ebenfalls in der Kanzlei Herbert & Koch ableistete.

Seit Februar 2020 ist Frau Meinhardt zugelassene Rechtsanwältin und als freie Mitarbeiterin für die Kanzlei Herbert & Koch tätig. Daneben unterhält sie einen weiteren Kanzleisitz in Frankfurt am Main.

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Werkvertragsrecht
  • Kaufrecht
  • Privates Baurecht